Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Vorsicht bei billigen Angeboten

21.02.2017 - 12:42:13

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Vorsicht bei billigen ...

Zittau - Montagfrüh stellten die Beamten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz (Bundes- und Landespolizei) im Stadtgebiet Zittau eine junge Frau fest, die mit einem vermutlich geklauten Fahrrad unterwegs war. Denn bei der genauen Inaugenscheinnahme des schwarz-roten MTB-Rades wurde festgestellt, dass die Rahmennummer an der Unterseite des Tretlagers großflächig weggeschliffen und das Rad neu lackiert wurde. Bezeichnungen über Hersteller und Marke des Fahrrades waren ebenfalls entfernt worden. Die Frau gab an, dass sie das Fahrrad für 30 EUR von einem Bekannten gekauft hat. Somit besteht gegen sie der Straftatverdacht der Hehlerei. Die 28-Jährige wurde über ihre Rechte und Pflichten belehrt. Das Fahrrad wurde durch die Beamten sichergestellt und zum Polizeirevier Zittau verbracht. Die Weiterbearbeitung des Sachverhaltes erfolgt zuständigkeitshalber durch die Landespolizei.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ebersbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74161 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74161.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Jessica Hempel Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!