Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Unerlaubte Einreise eines Nigerianers gestoppt

06.11.2018 - 18:31:22

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Unerlaubte Einreise eines ...

Bolbritz bei Bautzen (BAB 4) - Am 6. November 2018 kontrollierten gegen 03:30 Uhr Beamte des Bundespolizeireviers Bautzen einen Reisebus auf dem an der Bundeautobahn 4 gelegenen Rasthof Oberlausitz Süd. Der Bus war aus Brüssel kommend in Richtung Polen unterwegs. Ein aus Nigeria stammender Reisender händigte ein italienisches Dokument aus, das jedoch nur zum Aufenthalt in Italien berechtigt. Weitere Dokumente konnte der 33-jährigen Mann nicht vorlegen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Bundespolizisten einen nigerianischen Reisepass. Dieser war inzwischen nicht mehr gültig und ein erforderliches Visum konnte der Nigerianer auch nicht vorlegen.

Er wurde zunächst in Gewahrsam genommen und inzwischen in die Zuständigkeit einer Ausländerbehörde übergeben. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise und wegen unerlaubtem Aufenthalt ein.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ebersbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74161 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74161.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Alfred Klaner Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de @bpol_pir

@ presseportal.de