Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Strafanzeige wegen unerlaubter Einreise

05.11.2018 - 13:41:58

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Strafanzeige wegen ...

Zittau - Trotz Belehrung reiste ein pakistanischer Staatsangehöriger nach Polen aus. Bei der Wiedereinreise wurde er erneut kontrolliert und muss sich nun wegen unerlaubter Einreise ins Bundesgebiet verantworten.

Eine Streife der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz kontrollierte am 03. November 2018 gegen 21:00 Uhr in Zittau, nahe der Chopinstraße, einen pakistanischen Staatsangehörigen. Der Mann war zu Fuß in Richtung polnischer Grenze unterwegs. Die vorgelegte Duldung des Lankreises Görlitz war nicht mehr lesbar und hatte kein Passbild, deshalb wurde sie eingezogen. Der Mann wurde aufgefordert sich bei der Ausländerbehörde eine neue Duldung ausstellen zu lassen. Des Weiteren wurde er belehrt, dass er mit dem Aufenthaltsstatus einer Duldung die Bundesrepublik nicht verlassen darf. Eine dreiviertel Stunde später wurde die Person durch eine weitere Streife der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz bei der Einreise nach Deutschland erneut kontrolliert. Da er nunmehr unerlaubt in die Bundesrepublik eingereist ist, wurde er wiederum belehrt und erhielt eine Strafanzeige.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ebersbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74161 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74161.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Frank Barby Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de