Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Schafe im Gleis

11.04.2018 - 12:36:41

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Schafe im Gleis

Zittau / Hirschfelde - Durch das beherzte Eingreifen von zwei Beamten des Bundespolizeireviers Zittau konnte Schlimmeres verhindert werden.

Am 10. April gegen 06:50 Uhr ging in der Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Ebersbach eine Meldung der Notfallstelle der DB AG ein. Auf der Bahnstrecke Zittau - Görlitz, im Bereich Hirschfelde befinden sich mehrere Schafe im Gleisbereich, ein Langsamfahrbefehl wurde ausgegeben. Beamte des Bundespolizeireviers Zittau eilten zum Ereignisort und stellten dort fünf Schafe im Nahbereich der Gleise fest. Kurz entschlossen trieben die Kollegen die Tiere aus dem Gefahrenbereich zurück in Richtung Koppel. Zeitgleich wurde der Besitzer informiert und vor Ort geholt. Dieser sperrte die Tiere in einen naheliegenden Stall und setzte umgehend den beschädigten Zaun der Koppel instand. Gegen 07:15 Uhr konnten die Beamten melden, dass die Sicherheit im Gleisbereich wiederhergestellt ist und der Bahnverkehr ungehindert seinen Betrieb fortsetzen kann.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ebersbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74161 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74161.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Frank Barby Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!