Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Gestohlener Audi auf ADAC Transporter

07.02.2018 - 13:16:42

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Gestohlener Audi auf ADAC ...

Bautzen - Im Rahmen der Schengenbinnenfahndung befuhren Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach am 07. Februar den Rastplatz Oberlausitz Süd auf der BAB 4. Dort stellten sie einen abgeparkten ADAC Abschlepptransporter fest, auf dessen Ladefläche sich ein Audi A4 Cabriolet befand. Aus einem Bauchgefühl heraus machten die Beamten eine Fahndungsabfrage zum Audi und staunten nicht schlecht, dass das Fahrzeug zur Eigentumssicherung auf Grund von Diebstahl ausgeschrieben war. Als sie daraufhin den ADAC Mitarbeiter zur Rede stellten, klärte sich der Sachverhalt schnell auf. Das Fahrzeug wurde in Polen sichergestellt und durch die polnische Staatsanwaltschaft zur Übergabe an den Eigentümer wieder freigegeben. Der Auftrag zur Überführung wurde an den ADAC abgetreten. Da der ADAC Mitarbeiter noch weitere Aufträge im ostsächsischen Bereich hatte, war auch geklärt warum die Fahrt wieder Richtung Polen gehen sollte. Sobald der glückliche Besitzer seinen PKW übernommen hat, wird auch die Fahndungsausschreibung durch die zuständige Behörde gelöscht.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ebersbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74161 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74161.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Frank Barby Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!