Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Flüchtender Radfahrer mit Drogen gestellt

31.01.2017 - 10:16:46

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Flüchtender Radfahrer mit ...

Zittau - In den Abendstunden des 30. Januar wollten Beamte der Bundes- und Landespolizei der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz (GEGO) im Stadtgebiet Zittau einen Radfahrer kontrollierten. Der Angesprochene reagierte allerdings nicht auf die Anhalteverfügung und fuhr weiter über die Theodor-Körner-Allee in Richtung Mandaustraße. Die Beamten wendeten ihr Dienstfahrzeug und konnten erst in der Mandaustraße den Sichtkontakt wieder herstellen. Als der Mann die Streife bemerkte, versuchte er erneut zu flüchten und fuhr wieder in Richtung Stadtmitte. Nach cirka 100 m weiterer Flucht konnte die Person auf einem Gehweg kurz vor der Aral-Tankstelle gestoppt werden. Auf Nachfrage, warum er vor der Polizei geflüchtet sei, zog der 19-jährige Deutsche sofort einen Beutel mit Betäubungsmitteln aus seiner linken Hosentasche und übergab sie den Beamten. Es handelte sich um circa 10,5 Gramm (brutto) Marihuana.

Die Drogen wurden sichergestellt und der junge Mann wird sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ebersbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74161 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74161.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Frank Barby Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!