Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Einschleusung verhindert

07.11.2019 - 13:46:36

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Einschleusung verhindert

Bautzen - Die Einschleusung von drei moldawischen Männern im Alter von 30, 34 und 47 Jahren durch einen 26-jährigen Rumänen wurde am 06. November 2019 durch Bundespolizisten in Bautzen verhindert. Die drei Männer saßen in einem moldawischen Kleinbus und waren auf dem Weg in Richtung Deutschland, als sie kontrolliert wurden. Die Personalienüberprüfung verlief negativ, jedoch verfügten alle drei nicht über genügend Barmittel und in den mitgeführten Sachen wurden Hinweise gefunden, welche auf eine unerlaubte Arbeitsaufnahme schließen lassen. Die erforderlichen Dokumente, um in Deutschland einer Arbeit nachgehen zu können, konnten sie nicht vorweisen. Es wurden gegen die drei Moldawier Ermittlungsverfahren wegen unerlaubte Einreise / Aufenthalt und gegen den Rumänen wegen Einschleusen von Ausländer eingeleitet.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ebersbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74161 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74161.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Ronny Probst Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de