Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOLI EBB: Drei Haftbefehle an einem Tag umgesetzt

29.11.2019 - 15:11:22

Bundespolizeiinspektion Ebersbach / BPOLI EBB: Drei Haftbefehle an einem ...

Zittau + Bautzen - Am 28. November 2019 geriet um 11:20 Uhr auf dem BAB4-Rastplatz Oberlausitz bei Bautzen ein 41-jähriger Türke in das Fahndungsvisier der Bundespolizei. Gegen den Mann lag ein offener Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Görlitz vor. Demnach musste er eine Geldstrafe inklusive Gebühren in Höhe von 1.273,50 Euro zahlen. Das Amtsgericht Zittau hatte ihn im Juli 2018 wegen dem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz verurteilt. Der Mann konnte den Betrag nicht aufbringen und wurde in die Justizvollzugsanstalt Bautzen eingeliefert, wo er die nächsten 120 Tage verbingen muss.

Um 23:40 Uhr des gleichen Tages kontrollierten Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz (GEGO) in Zittau einen 44-jährigen Georgier. Auch gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Aber er konnte die Geldstrafe in Höhe von 447,00 Euro vor Ort zahlen und wurde auf freiem Fuß belassen. Das Amtsgericht Leipzig hatte den Mann im März 2018 wegen unerlaubtem Aufenthalt verurteilt.

Um 00:10 Uhr des 29. November 2019 kontrollierten Bundes- und Landespolizisten der GEGO in der Zittauer Friedensstraße einen Fußgänger. Gegen den 40-jährigen Deutschen lag ein Untersuchungshaftbefehl des Landgerichts Görlitz vor. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Görlitz gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach Pressesprecher Alfred Klaner Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45 E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74161/4454354 Bundespolizeiinspektion Ebersbach

@ presseportal.de