Polizei, Kriminalität

BPOLI DD: Heute mal kein Dieb - Dresdner gibt 250 Euro zurück!

10.08.2018 - 14:51:35

Bundespolizeiinspektion Dresden / BPOLI DD: Heute mal kein Dieb - ...

Dresden - Am Mittwochabend, dem 08. August 2018, gegen 20:00 Uhr wollte ein 75-jähriger Dresdner, für seine bevorstehende Zugfahrt, ordnungsgemäß einen Fahrschein am Automaten auf dem Bahnsteig des Niedersedlitzer Haltepunktes kaufen.

Bei dem Blick in das Restgeldrückgabefach entdeckte der ältere Herr rund 250 Euro Bargeld in Münzen.

Ziemlich überrascht über so viel Geld, nahm der Rentner dieses aus dem Fach und steckte es nicht, wie man vielleicht vermuten könnte, in seine Tasche, sondern informierte die Deutsche Bahn und die Bundespolizei in Dresden über den Fund.

Die vor Ort eintreffenden Bundespolizisten stellten die Fundsache sicher. Der rechtmäßige Besitzer des Geldes ist in diesem Fall die Deutsche Bahn, denn nach Recherchen ist es wahrscheinlich, dass der Fahrkartenautomat defekt war und somit die 2-Euro-Münzen ausspuckte.

In Zeiten permanenter Negativmeldungen, verdient sich dieser Mann eine ganz besondere Anerkennung.

OTS: Bundespolizeiinspektion Dresden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74162 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74162.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden Pressestelle Telefon: 0351 / 81502 - 2020 E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...