Polizei, Kriminalität

BPOLI C: Beamte bespuckt und beleidigt

14.02.2019 - 12:11:30

Bundespolizeiinspektion Chemnitz / BPOLI C: Beamte bespuckt und beleidigt

Chemnitz - Beamte der Bundespolizei Chemnitz erhielten am 13.02.2019 gegen 15:30 Uhr die Information der Notfallleitstelle der DB AG, dass sich eine Person im Gleisbereich auf der Bahnbrücke über der Blankenauer Straße aufhält.

Eine Streife begab sich sofort zum Einsatzort. Vor Ort wurde eine männliche Person angetroffen. Sie wurde aus dem Gleisbereich verwiesen. Da die Person unglaubwürdige Angaben zur Identität machte, wurde er zum Revier am Chemnitz Hauptbahnhof verbracht.

Während der Kontrolle und der Fahrt zum Revier verhielt sich die Person sehr aggressiv und beleidigte die Beamten. Bei den polizeilichen Maßnahmen im Revier bespuckte er die Polizisten.

Im Rahmen der Identitätsfeststellung wurde bekannt, dass es sich bei der Person um einen 34-jährigen Polen handelt. Gegen ihn lag bereits eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Hannover wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt vor.

Er wurde nun wegen Beleidigung, Körperverletzung, unberechtigten Aufenthalt im Gleisbereich sowie falscher Namensangabe beanzeigt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Chemnitz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74164 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74164.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz Pressesprecherin Anett Bochmann Telefon: 0371 4615 -116 oder -105 E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de