Polizei, Kriminalität

BPOLI C: Aggressives Betteln führte in die JVA

14.11.2017 - 12:32:23

Bundespolizeiinspektion Chemnitz / BPOLI C: Aggressives Betteln führte ...

Chemnitz - Am 13.11.2017 beobachteten Bundespolizisten am Hbf. Chemnitz einen Mann beim aggressiven Betteln.

Am 13.11.2017 gegen 15:00 Uhr sollte eine Person, welche im Hauptbahnhof Chemnitz die Reisenden anbettelte, durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz einer Kontrolle unterzogen werden. Als die Bundespolizisten den Mann ansprachen, versuchte dieser zu flüchten - was die Beamten jedoch verhinderten. Bei der Überprüfung der Personaldaten stellten die Beamten fest, dass gegen den 28 Jährigen insgesamt 2 Haftbefehle vorlagen. Der Deutsche war vom Amtsgericht Chemnitz wegen Erschleichen von Leistungen zu 5 Monaten Haft verurteilt worden. Weiterhin lag gegen ihn noch ein Sicherungshaftbefehl vom Amtsgericht Chemnitz vor. Bei der Durchsuchung der Person zur Eigensicherung wurden Drogenutensilien aufgefunden. Der Mann wurde, nach Richtervorführung, in die JVA Zwickau eingeliefert.

OTS: Bundespolizeiinspektion Chemnitz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74164 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74164.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz Telefon: 0371 4615 117 E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!