Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

BPOLI BHL: Ein R?ckblick vom Wochenende (FOTO)

11.01.2021 - 15:52:46

Bundespolizeiinspektion Berggie?h?bel / BPOLI BHL: Ein R?ckblick vom ...

Bad Gottleuba - Ein t?rkischer Staatsangeh?riger wurde am 8. Januar 2021 durch die Polizei der Tschechischen Republik in Grenzn?he kontrolliert. Da er sich derzeit in Deutschland in einem Asylverfahren befindet, wurde er nach Deutschland ?berstellt. Die Bundespolizei ?berpr?fte ihn und stellte unter anderem zwei nationale Haftbefehle fest. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt in Sachsen eingeliefert.

F?nf Stunden sp?ter kontrollierten Einsatzkr?fte der Bundespolizeiinspektion Berggie?h?bel einen Kleinbus aus Bulgarien auf der Bundesautobahn 17 in Fahrtrichtung Dresden. Im Fahrzeug befand sich unter anderem ein Insasse (22 Jahre) aus Nordmazedonien. Im Rahmen der polizeilichen Kontrolle stellte sich heraus, dass die Person bereits das Privileg der visafreien Einreise zum Kurzaufenthalt um 65 Tage ?berschritten hatte. Weiterhin strebte er einen l?ngerfristigen Aufenthalt sowie die Aufnahme einer Erwerbst?tigkeit im Bundesgebiet an, so die polizeilichen Ermittlungen der Bundespolizei. In seinem Reisegep?ck hatte er daf?r einen gef?lschten bulgarischen Personalausweis versteckt. Das Falsifikat stellte die Bundespolizei sicher. Der Beschuldigte wurde nach Tschechien zur?ckgeschoben.

In den Nachtstunden des 9. Januar 2021 kontrollierten die Polizeibeamten einen Opel mit rum?nischer Zulassung am Rastplatz "Am Heidenholz". Im Kofferraum befanden sich zwei Tiertransportboxen mit vier kleinen Hundewelpen (Bichon Malteser). Bei den ?berpr?fungen der Impfausweise wurden Unregelm??igkeiten in den Ausstellungen der Dokumente festgestellt. Nach R?cksprache mit dem zust?ndigen Veterin?ramt wurden die Welpen und die Tierausweise sichergestellt und die kleinen Vierbeiner in die Obhut des Tierheims gegeben.

Bei weiteren Fahndungskontrollen wurde vier Stunden sp?ter ein Bulgare (46 Jahre) auf der A17 festgenommen. Das Amtsgericht Delbr?ck/ Nordrhein-Westfalen hatte ihn im Jahr 2018 wegen Trunkenheit im Verkehr und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe in H?he von 2.747,67 EUR verurteilt. Die vierstellige Geldstrafe brachte er bei der Bundespolizei nicht auf und verb??t in der Folge eine 120-t?gige Ersatzfreiheitsstrafe.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Berggie?h?bel Pressesprecher Steffen Ehrlich Telefon: 03 50 23 - 676 505 E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74163/4808985 Bundespolizeiinspektion Berggie?h?bel

@ presseportal.de