Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

BPOLD-H: Bundespolizei schaltet am 22. April Pr?ventionstelefon (FOTO)

20.04.2021 - 12:57:35

Bundespolizeidirektion Hannover / BPOLD-H: Bundespolizei schaltet am 22. ...

Niedersachsen / Bremen / Hamburg - Die Bundespolizeidirektion Hannover schaltet f?r ihren Zust?ndigkeitsbereich Niedersachsen, Bremen und Hamburg ein Pr?ventionstelefon. Hier k?nnen sich interessierte oder besorgte B?rger, Eltern aber auch Lehrer melden und alles ?ber die Thematik polizeiliche Kriminalpr?vention erfahren oder erfragen und gemeinsam L?sungsm?glichkeiten entwickelt. Hierbei stehen u.a. die Themen rund um die Pr?vention von Taschendiebst?hlen, das Sichere Reisen mit der Bahn und dem Flugzeug, einschlie?lich der Gefahren im Bahnverkehr und zum Thema Zivilcourage im Focus!

Die Restriktionen der Coronapandemie beeintr?chtigen auch die Pr?ventionsarbeit der Bundespolizei. Ein nachhaltiger Austausch mit den B?rgerinnen und B?rgern vor Ort oder bspw. auf Veranstaltungen und Messen kann nicht mehr wie gewohnt stattfinden.

Da das Interesse an Pr?vention-Informationen trotz oder gerade aufgrund der Coronapandemie vorhanden ist, richtet die Bundespolizeidirektion Hannover ein "Info-telefon" (Pr?ventionstelefon) zum Thema Pr?vention ein.

Die Fragen k?nnen sich z.B. auf die Tricks der Taschendiebe beziehen, Verhaltenstipps im Zusammenhang der Zivilcourage sein oder die Gefahren des Bahnbetriebes betreffen.

Entsprechende Antworten und weitere Hinweise auch bez?glich der Vermeidung Opfer einer Straftat zu werden, gibt das Pr?ventionsteam der Bundespolizeidirektion Hannover am 22. April 2021, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Rufnummer: 0511 / 6767 5 5555

Bestandteil der polizeilichen Kriminalpr?vention ist, in Zusammenwirken mit der DB AG und weiteren Eisenbahnverkehrsunternehmen, auch die Bahnunfallpr?vention. Insbesondere Eltern sowie Lehrrinnen und Lehrer sind Vorbilder im (Stra?en- und) Bahnverkehr und dadurch ebenfalls Adressat des Info-Telefons.

Fragen au?erhalb der Schaltung des Pr?ventionstelefons werden nach wie vor durch die Hotline der Bundespolizei -0800 6888000- beantwortet. Bei Notf?llen ist konsequent die 110 zu w?hlen.

Das Team rund um PHK Rabe freut sich auf Ihre Anrufe und beantwortet gern ihre Fragen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Hannover Volker Rabe - Sachbereich 15 - Kriminalit?tsbek?mpfung / Pr?vention - M?ckernstra?e 30 30163 Hannover Mobil: 01520 1688532 E-Mail: bpold.hannover.sb15@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70246/4893563 Bundespolizeidirektion Hannover

@ presseportal.de