Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Militär

BPOLD BP: Bundespolizei erhält Bahnwaggon

20.11.2019 - 17:31:23

Direktion Bundesbereitschaftspolizei / BPOLD BP: Bundespolizei erhält ...

Sankt Augustin, Bonn, Siegburg, Köln - Die Bundespolizeiabteilung Sankt Augustin hat in diesem Jahr von der Deutschen Bahn AG einen Doppelstockwagen erworben. Aus diesem Anlass kommt es im November zu einem gemeinsam durchgeführten Schwertransport. Der ca. 46 Tonnen schwere Bahnwaggon wird am 26.11.2019 ab 09:00Uhr in die Liegenschaft an der Bundesgrenzschutzstraße transportiert. Folgende Wegstrecke ist für den Transport festgelegt: Sankt Augustin - Hangelar, Pützchensweg - Bonner Str. - B 56 - Bundesgrenzschutzstraße - Liegenschaft der Bundespolizei Sankt Augustin. Der Transport muss dabei auf der Bundesgrenzschutzstraße eine Straßenbahnunterführung der Verbindungsstrecke Siegburg/Bonn passieren. Da die Durchfahrtshöhe für den Schwertransport zu gering ist, wurde eine alternative Lösung gefunden, um ein Passieren dieses Hindernisses zu ermöglichen. Zunächst wird durch die Deutsche Bahn AG unterhalb der Unterführung ein Behelfsgleis auf den Straßenbelag aufgebracht. Der Doppelstockwagen wird anschließend auf die Schienen gesetzt und unter der Unterführung hindurch geschoben. Dabei wird, neben dem Equipment der beauftragten Firma, auch die Ausstattung der Technischen Einsatzhundertschaft der Bundespolizeiabteilung Sankt Augustin eine tragende Rolle spielen. Die Deutsche Bahn AG erhält polizeiliche Unterstützung mittels Kränen und Beleuchtung. Anschließend wird der Wagen wieder auf dem Schwertransport aufgeladen und in die Liegenschaft der Bundespolizei transportiert. Für diesen nicht unerheblichen Aufwand wird die Bundesgrenzschutzstraße voraussichtlich für mehrere Stunden gesperrt. Der Doppelstockwagen erweitert das Aus- und Fortbildungsangebot der Bundespolizeiabteilung Sankt Augustin im bahnpolizeilichen Aufgabenbereich und ermöglicht auch den weiteren im Standort ansässigen Dienststellen, wie der GSG 9 und der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, eine realitätsnahe Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Beamtinnen und Beamte der Bundespolizeiabteilung Sankt Augustin werden regelmäßig zur Überwachung von Bahnanlagen, Bahnhöfen und Zügen eingesetzt, häufig anlässlich der An- und Abreiseüberwachung von Fußballfans oder Demonstrationsteilnehmern. Der Doppelstockwagen wurde von der Deutschen Bahn Regio, einer Tochterfirma der Deutschen Bahn AG, im Nahverkehr eingesetzt, stand zuletzt in Mukran/Rügen auf dem "Abstellgleis" und wurde für die Bundespolizei aufgearbeitet und neu lackiert. Hinweis:Interessierte Journalisten können sich bis Montag, 25.11.2019, 14:00Uhr, unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Medium und Erreichbarkeit anmelden. Aus organisatorischen Gründen ist das Eintreffen bis 09:00 Uhr an der Wache der Bundespolizei am 26.11.2019 vorgesehen. Wir bitten um Vorlage des Presseausweises und des Personalausweises an diesem Tag. Beim Betreten des Unterkunftsbereiches erfolgt aus Sicherheitsgründen zudem eine Einlasskontrolle. Anmeldungen / Rückfragen gerne an: Bundespolizeiabteilung Sankt Augustin Astrid Strobl 02241 / 238 - 6051 Katja Raddatz 02241 / 238 - 6053 E-Mail: bpolabt.staugustin.presse@polizei.bund.de

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiabteilung Sankt Augustin Oliver Schäfer Telefon: (02241) 238 - 6050 E-Mail: bpolabt.staugustin.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/80213/4445450 Direktion Bundesbereitschaftspolizei

@ presseportal.de