Polizei, Kriminalität

BPOLD-B: Zivilfahnder nehmen mutmaßlichen Taschendieb fest

27.03.2017 - 17:01:31

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Zivilfahnder nehmen ...

Berlin - Tempelhof-Schöneberg - In zivil eingesetzte Beamte der Bundespolizei nahmen Sonntagmorgen einen 22-jährigen Taschendieb am Bahnhof Innsbrucker Platz fest. Zuvor versuchte der junge Mann einen schlafenden Reisenden zu bestehlen.

Gegen 6:35 Uhr fiel der 22-Jährige den Beamten bereits in einer S-Bahn der Linie S 42 ins Auge. Am Bahnhof Innsbrucker Platz beobachteten sie ihn schließlich dabei, wie er einem schlafenden Reisenden in die linke Hosentasche griff. Die Zivilfahnder griffen kurze Zeit später zu und nahmen den Mann fest. Der 22-Jährige hatte kein Diebesgut bei sich. Die Beamten fanden jedoch Tütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen bei ihm. Darüber hinaus konnte der Mann aus Moldawien keinen gültigen Aufenthaltstitel vorweisen.

Die Beamten leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren gegen den bereits weitreichend polizeibekannten 22-Jährigen ein.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!