Polizei, Kriminalität

BPOLD-B: Versuchte Einschleusung verhindert

10.08.2018 - 14:51:35

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Versuchte Einschleusung verhindert

Frankfurt (Oder) / Swiecko - Eine gemeinsame deutsch-polnische Streife vereitelte Freitagmorgen eine Einschleusung von drei vietnamesischen Staatsangehörigen auf der Europastraße 30.

Gegen 6:30 Uhr stoppten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe einen in Polen zugelassenen VW Passat kurz vor der Grenze nach Deutschland. Neben dem 69-jährigen polnischen Fahrer befanden sich vor der Rücksitzbank im Fußraum versteckend drei vietnamesische Männer. Die 17-, 20-, und 21-jährigen Vietnamesen konnten keinerlei für die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland erforderlichen Dokumente vorweisen.

Gegen die Vietnamesen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Versuchs der unerlaubten Einreise eingeleitet. Den einschlägig polizeibekannten 69-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen des versuchten Einschleusens von Ausländern. Die Tatverdächtigen wurden zur weiteren Bearbeitung des Sachverhalts durch die zuständigen polnischen Behörden übernommen.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...