Polizei, Kriminalität

BPOLD-B: Schlägerei endet im Krankenhaus

13.02.2018 - 11:41:33

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Schlägerei endet im Krankenhaus

Berlin-Mitte - Eine Schlägerei im Bahnhof Alexanderplatz endete gestern für einen Beteiligten im Krankenhaus.

Im Bahnhof Alexanderplatz gerieten Montagabend gegen 19:30 Uhr mehrere Männer in einen Streit. Dieser eskalierte, als ein 22-jähriger Pole und sein 32-jährigen Begleiter gemeinsam auf einen 32-jährigen Slowaken einschlugen und -traten. Als eine Reisende die Schläger ansprach, ließen sie von ihrem Opfer ab. Der Slowake griff daraufhin den 22-jährigen Polen an, schlug ihn zu Boden und prügelte dort weiter auf ihn ein. Der Mann erlitt Verletzungen im Gesicht und musste im Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Die beiden anderen Beteiligten kamen mit leichten Prellungen davon.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Der Slowake ist bereits einschlägig wegen Gewaltdelikten polizeibekannt. Alle Beteiligten sind derzeit ohne festen Wohnsitz und waren zur Tatzeit alkoholisiert.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!