Polizei, Kriminalität

BPOLD-B: Pfeffersprayangriff am Berliner Hauptbahnhof

11.07.2018 - 14:36:50

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Pfeffersprayangriff am Berliner ...

Berlin-Mitte - Am Dienstagmorgen sprühte ein Mann auf dem S-Bahnsteig einem anderen Pfefferspray ins Gesicht. Der Geschädigte blieb unverletzt.

Kurz nach neun Uhr erschien ein 23-jähriger Rumäne bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof und gab an, von einem älteren Mann mit Pfefferspray angegriffen worden zu sein. Bundespolizisten fahndeten im Bahnhof erfolgreich nach dem Angreifer und nahmen ihn mit zur Dienstelle. Bei der Durchsuchung des 86-jährigen Italieners fanden die Beamten ein Reizstoffsprühgerät ohne Prüfzeichen auf und stellten dieses sicher. Der Tatverdächtige gab an, durch den 23-jährigen Zeitungsverkäufer bedrängt worden zu sein und sich gegen dessen aufdringliche Art gewehrt haben zu wollen. Beide Beteiligten sollen der Bahnhofsklientel zuzuordnen sein.

Die Bundespolizei leitete gegen den 86-Jährigen Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzen ihn die Beamten wieder auf freien Fuß.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de