Polizei, Kriminalität

BPOLD-B: Jugendliche haben Züge beworfen

27.03.2017 - 16:31:20

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Jugendliche haben Züge beworfen

Berlin- Lichtenberg: - Am Sonntagabend bewarfen drei Jugendliche vorbeifahrende Züge an einer Bahnstrecke mit Gegenständen.

Gegen 19:45 Uhr befanden sich die drei Jugendlichen im Alter von 14, 15 und 17 Jahren zwischen den Bahnhöfen Wartenberg und Hohenschönhausen auf einem Lärmschutzwall. Von dort aus bewarfen sie vorbeifahrende Züge vermutlich mit Steinen. Als alarmierte Bundespolizisten eintrafen, ergriffen die Jugendlichen zunächst die Flucht. Die Beamten beobachteten, wie das Trio in eine nahegelegene Unterkunft für Jugendliche flüchtete. Dort konnten die Beamten im Anschluss die Identitäten aller drei Tatverdächtigen klären.

Die Bundespolizei belehrte die drei, zum Teil bereits polizeibekannten, Jugendlichen zum richtigen Verhalten an Bahnanlagen und leitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen sie ein.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!