Polizei, Kriminalität

BPOLD-B: Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle in einer Nacht

06.10.2017 - 13:06:32

Bundespolizeidirektion Berlin / BPOLD-B: Bundespolizei vollstreckt zwei ...

Frankfurt (Oder) - Frankfurter Bundespolizisten nahmen in der Nacht zu Freitag zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer fest.

Am Donnerstagabend gegen 23:45 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen in Deutschland zugelassenen Pkw im Stadtgebiet von Frankfurt (Oder). Unter den Insassen befand sich auch ein 27-jähriger Litauer. Seine Überprüfung ergab, dass die Leipziger Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl nach ihm suchte. Das Amtsgericht Leipzig hatte den 27-Jährigen im März dieses Jahres wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu 800 Euro Geldstrafe sowie 70 Euro Kosten oder ersatzweise 40 Tagen Haft verurteilt. Davon waren noch 27 Tage Haft zu verbüßen bzw. 620 Euro zu zahlen.

Da der Mann die noch offene Forderung nicht begleichen konnte, bringen ihn die Beamten am heutigen Tag in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt.

Einen zweiten offenen Haftbefehl vollstreckten Bundespolizisten gegen 1:30 Uhr auf der Bundesautobahn 12, Raststätte Biegener Hellen Nord. Dort kontrollierten die Beamten einen 42-jährigen Litauer, der in einem Kleintransporter in Richtung Berlin unterwegs war. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft in Stuttgart vor. Wegen Körperverletzung hatte das Amtsgericht Kirchheim unter Teck den 42-Jährigen im November 2015 zu 750,06 Euro Geldstrafe und Kosten oder ersatzweise 60 Tagen Haft verurteilt. Hiervon waren aktuell noch 450,06 Euro Geldstrafe oder 30 Tage Ersatzfreiheitsstrafe offen.

Der Mann konnte die geforderte Summe samt Kosten bezahlen und konnte somit einen mehrtägigen Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt abwenden.

OTS: Bundespolizeidirektion Berlin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70238 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70238.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin - Pressestelle - Schnellerstraße 139 A/ 140 12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050 Mobil: 0171 7617149 Fax: 030 91144-4049 E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!