Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

BPOL NRW: Mit Samuraischwert im Hauptbahnhof - Bundespolizei stellt scharfe Waffe sicher

02.11.2021 - 12:29:39

BPOL NRW: Mit Samuraischwert im Hauptbahnhof - Bundespolizei stellt scharfe Waffe sicher. Essen - Sonntagabend (31. Oktober) staunten Bundespolizisten nicht schlecht, als sie einen jungen Mann entdeckten, der mit einem einsatzbereiten Samuraischwert durch den Essener Hauptbahnhof ging.

Gegen 21 Uhr, beobachteten Einsatzkräfte im Hauptbahnhof Essen einen nicht verkleideten Mann, der offen ein Samuraischwert mit sich führte. Die Beamten hielten den 18-Jährigen sofort an und kontrollierten ihn. Dabei stellten sie fest, dass die 40 cm lange Klinge des Schwertes geschliffen war.

Die Polizisten stellten die Waffe sicher. Warum der Essener das Schwert mit sich führte, erklärte der den Polizisten nicht. Die Bundespolizei geht derzeit davon aus, dass der Mann nicht am zeitgleich in Essen stattgefundenen "Zombiewalk" teilnahm.

Die Bundespolizei leitete anschließend ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. *BA

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 - 1012
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d3dea

@ presseportal.de