Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

BPOL NRW: Hundewelpe verreist mit dem Zug

12.10.2021 - 12:03:28

BPOL NRW: Hundewelpe verreist mit dem Zug. Borgeln - Hamm - Am Samstagvormittag (09. Oktober) hat eine offenbar abenteuerlustige Hündin eine Zugreise unternommen.

In der Regionalbahn von Paderborn nach Hamm fiel Fahrgästen der junge Hund auf, der alleine im Zug umherlief. Da ein Herrchen oder Frauchen nicht auffindbar waren, riefen die Fahrgäste die Bundespolizei zur Hilfe. Nach der Ankunft des Zuges in Hamm nahmen sich die Bundespolizisten des Welpen an und übergaben ihn zunächst an das städtische Tierasyl in Hamm.

Über Social-Media hatten die Besitzer bereits nach ihrem Liebling gesucht. Noch am Nachmittag wurde die kleine Fellnase mit ihrer erleichterten Familie wiedervereinigt.

Offenbar hatte sich die fünf Monate alte Hündin in einem unbeobachteten Moment von ihrem Zuhause nahe des Bahnhofs Borgeln davongestohlen und war mit dem Zug auf Reisen gegangen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Markus Heuer
Telefon: 0251 97437 - 1012
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4cf7fb

@ presseportal.de