Polizei, Kriminalität

BPOL NRW: Festnahme im Zug -Fahndungserfolg für die Bundespolizei-

09.11.2017 - 15:11:50

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Festnahme im Zug ...

Hamm - Gütersloh - Gestern Nachmittag (08.11.2017) wurde ein 31-jähriger Mann aus Gütersloh in einem Regionalexpress zwischen Gütersloh und Hamm durch Einsatzkräfte der Bundespolizei kontrolliert.

Ermittlungen ergaben, dass das Amtsgericht Büdingen einen Haftbefehl gegen ihn erlassen hat. Daraufhin wurde er festgenommen und dem Revier in Hamm zugeführt. Der Gütersloher hatte noch eine Geldstrafe von rund 600,- Euro wegen eines Unterschlagungsdeliktes zu bezahlen, andernfalls droht eine Ersatzfreiheitsstrafe von 52 Tagen.

Da der Mann nur 300,- Euro vor Ort entrichten konnte, kontaktierte er telefonisch eine Bekannte, die den restlichen Betrag bei der Kreispolizeibehörde Gütersloh einzahlte. Somit ist er seiner Zahlungsverpflichtung nachgekommen und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster Rainer Kerstiens Telefon: 0251 97437 - 0 E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!