Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

BPOL NRW: Fahrt ohne Maske - Notbremse gezogen / Bundespolizei ermittelt

03.05.2021 - 16:22:39

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Fahrt ohne Maske - ...

Oelde/Bielefeld - Ein 38-j?hriger Oelder fuhr am Maifeiertag mit einem Regionalexpress von Hamm nach Bielefeld, ohne eine Atemschutzmaske zu tragen. Die Aufforderung des Zugbegleiters, eine Maske aufzusetzen, lehnte er aggressiv ab. Einen Fahrschein oder einen Ausweis hatte er angeblich nicht. Da die Kontrollsituation zu eskalieren drohte, holte der Zugbegleiter zwei Mitarbeiter der DB-Sicherheit zur Unterst?tzung. Als man erneut auf den Mann zuging, zog dieser kurz vor dem Bahnhof Oelde die Notbremse. Gl?cklicherweise blieben dabei alle 70 Fahrg?ste unverletzt. Bei der Ankunft des Zuges im Hauptbahnhof Bielefeld wurde der 38-J?hrige durch eine Streife der Bundespolizei in Empfang genommen. Auch hier weigerte er sich zun?chst, einen Mundschutz anzulegen. Daf?r zeigte er pl?tzlich einen g?ltigen Fahrschein vor.

Wegen des ungerechtfertigten Ziehens der Notbremse stellte das Bahnunternehmen dem Oelder eine Geb?hr von 200 Euro in Rechnung. Dar?ber hinaus leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen eines gef?hrlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und wegen des Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen ein. Obendrein kommt wegen der Verweigerung der Mund-Nasen-Bedeckung ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit auf ihn zu. Seit dem 23. April gilt im ?ffentlichen Personenverkehr die Pflicht zum Tragen einer Maske nach FFP2-Standard.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion M?nster Pressestelle Markus Heuer Telefon: 0251 97437 - 1012 E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 M?nster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4905404 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de