Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

BPOL NRW: Europäischer Auslieferungshaftbefehl; Bundespolizei verhaftet 28-jährigen Polen am Grenzübergang Elten auf der Autobahn A 3

04.11.2021 - 19:15:10

BPOL NRW: Europäischer Auslieferungshaftbefehl; Bundespolizei verhaftet 28-jährigen Polen am Grenzübergang Elten auf der Autobahn A 3. Kleve - Emmerich - Am Donnerstagnachmittag, 4. November 2021 um 17:10 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei auf der Autobahn A 3 am Grenzübergang Elten einen 28-jährigen Polen in einem in Kleve zugelassenen BMW 530d nach der Einreise aus den Niederlanden. Bei der Personalienüberprüfung des Reisenden in den polizeilichen Fahndungssystemen stellte sich heraus, dass die polnischen Behörden in Katovic ihn mit einem internationalen Auslieferungshaftbefehl wegen Diebstahl suchten. Weiterhin lagen zwei Fahndungsnotierungen zur Aufenthaltsermittlung der Staatsanwaltschaft in Koblenz wegen Diebstahl vor. Der Mann wurde daraufhin vor Ort verhaftet und zur weiteren Sachbearbeitung zur Bundespolizeiinspektion in Kleve gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wird der Gesuchte am Freitagmorgen dem Haftrichter beim Amtsgericht in Kleve vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d481d

@ presseportal.de