Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOL NRW: Einfach so, ohne Grund!

15.11.2019 - 12:51:35

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Einfach so, ohne ...

Essen - Bremen - Ein eher ungewöhnliches Verhalten legte ein 26-jähriger Mann heute Morgen (15. November) im Essener Hauptbahnhof an den Tag.

Der Mann klingelte gegen 2:30 Uhr an der Wache der Bundespolizei im Essener Hauptbahnhof. Der nach eigenen Angaben zuletzt in Bremen gemeldete türkische Staatsangehörige suchte offensichtlich den "Smalltalk" mit den Bundespolizisten. Ein spezielles Anliegen hatte er nicht, zudem benötigte er nach eigenen Angaben auch keine Hilfe.

Da den Einsatzkräften das Verhalten des Mannes merkwürdig vorkam, wurde er fahndungsmäßig überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl des Amtsgerichts in Hameln vorlag. Dieses hatte ihn bereits 2012 wegen gewerbsmäßigen Diebstahls und vorsätzlicher Brandstiftung zu einer Jugendstrafe von drei Jahren verurteilt.

Zur Verbüßung seiner Restfreiheitsstrafe von 547 Tagen, wurde er in die Gelsenkirchener JVA eingeliefert.*ST

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle - Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de