Kriminalität, Polizei

BPOL NRW: Bundespolizei verhaftet alten Bekannten

16.11.2021 - 10:42:38

BPOL NRW: Bundespolizei verhaftet alten Bekannten. Münster - Einem alten Bekannten sind am Montagabend (15. November) Beamte der Bundespolizei Münster begegnet und haben damit für alle Beteiligten einen Kreis geschlossen.

Die Bundespolizisten kontrollierten einen 60-jährigen Münsteraner, der im Hauptbahnhof jemanden rassistisch beleidigt hatte. Dabei stellten die Beamten einen Haftbefehl gegen den Münsteraner fest. Der war nämlich im Sommer zweimal unentschuldigt einer Gerichtsverhandlung ferngeblieben. Das zu verhandelnde Verfahren wegen Widerstands und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung war durch die Bundespolizei eingeleitet worden. Verantworten für diese Taten musste er sich, da er am Neujahrstag im Hauptbahnhof Münster wegen eines geplatzten Dates total ausgerastet war. Dabei wurden ein Geschädigter, der 60-Jährige und zwei Bundes-polizisten leicht verletzt.

Der Münsteraner wurde verhaftet und am Dienstag dem Amtsgericht Münster zur Verkündung der Haftanordnung vorgeführt.

Zur Ursprungsmeldung:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4804032

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Markus Heuer
Telefon: 0251 97437 - 1012
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d6d0f

@ presseportal.de