Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

BPOL NRW: Bundespolizei stellt zwei Graffitisprayer auf frischer Tat

11.01.2021 - 12:08:01

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizei stellt ...

Bielefeld - Nach einem Zeugenhinweis haben Beamte der Bundespolizei Samstagnacht (10.Januar) zwei Graffitisprayer an der Bahnunterf?hrung Schildescher Stra?e/Ecke Nowgorodstra?e auf frischer Tat gestellt und vorl?ufig festgenommen. Bei den beiden 19 und 20-j?hrigen Deutschen aus Bielefeld wurden sowohl an den Jacken als auch an den Handschuhen Farbanhaftungen festgestellt werden. Eine aufgefundene Tasche mit Spraydosen und Spr?hk?pfen konnte dem 19-j?hrigen Bielefelder zugeordnet werden. An der Bahnunterf?hrung stellten die Beamten ein frisches Graffiti mit einer Gr??e von ca. sieben Quadratmetern fest. Die Bundespolizei stellte umfangreiches Beweismaterial sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbesch?digung gegen die zwei Bielefelder ein. Ob die zwei Beschuldigten auch f?r ein 16 qm gro?es frisches Graffiti an einer Bahnunterf?hrung an der Schillerstra?e verantwortlich sind, ist ebenso Gegenstand weiterer Ermittlungen wie die m?gliche Tatbeteiligung eines 24-j?hrigen Bielefelders. Dessen Personalien wurden nach einem Zeugenhinweis im Rahmen einer Nahbereichsfahndung durch Einsatzkr?fte der Polizei Bielefeld auf der Stadtheider Stra?e aufgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Ma?nahmen wurden die beiden vorl?ufig festgenommenen M?nner von der Wache des Bundespolizeireviers Bielefeld entlassen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion M?nster Pressestelle Roger Schl?chter Telefon: 0251 97437 -1011 (oder -0) E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 M?nster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4808504 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de