Kriminalität, Polizei

BPOL NRW: Bundespolizei stellt mutmaßlichen Drogendealer fest

19.01.2023 - 07:22:17

BPOL NRW: Bundespolizei stellt mutmaßlichen Drogendealer fest. Bochum - Am Mittwochnachmittag (19. Januar) kontrollierten Bundespolizisten in einer Regionalbahn in Bochum einen jungen Mann. Dieser führte dealertypische Gegenstände mit sich.

Gegen 15 Uhr bestreifen Bundespolizisten die RB40 von Bochum Hauptbahnhof nach Bochum-Wattenscheid. Im Zuge dessen kontrollierten sie einen 17-Jährigen. Dieser gab an, keine Ausweisdokumente mit sich zu führen, legte den Beamten jedoch eine Mitgliedskarte einer Fitnessstudio-Kette vor. Auf die Frage, ob er verbotene oder gefährliche Gegenstände bei sich hätte, reagierte der Deutsche äußerst nervös und begann zu zittern. Den Fragen der Einsatzkräfte wich er zudem aus und verneinte diese letzten Endes. Der Bochumer gab an, dass er keine Betäubungsmittel mehr konsumieren würde.

Bei der Durchsuchung fanden die Bundespolizisten in einer Innentasche seiner Jacke Haschisch, sowie Bargeld in szenetypischer Stückelung, eine Vielzahl von Verschlusstütchen, sowie eine Feinwaage auf.

Der Vater des Minderjährigen wurde über den Sachverhalt informiert. Anschließend fertigten die Einsatzkräfte Fingerabdrücke und Lichtbilder von dem Jugendlichen, bevor er in die Obhut seines Erziehungsberechtigten übergeben wurde.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 - 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52b395

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Forderung nach Reformen bei Trauerfeier für Tyre Nichols. Es werden auch politische Forderungen laut. Vizepräsidentin Harris drängt auf Reformen bei der Polizei. Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners Tyre Nichols trauern viele Menschen in den USA. (Ausland, 01.02.2023 - 22:57) weiterlesen...

Serienmorde in Schwäbisch Hall? Polizei äußert sich. Die Polizei im Norden Württembergs schöpft Verdacht, sie ermittelt und durchsucht. Eine Pressekonferenz ist angekündigt. Drei tote Seniorinnen, alle aus derselben Region, alle drei Opfer von Gewalt. (Unterhaltung, 01.02.2023 - 10:13) weiterlesen...

Trauer am Jahrestag der Polizistenmorde in Kusel. Wer andere beschütze, verdiene selbst Schutz, macht Bundesinnenministerin Nancy Faeser klar. Vielerorts haben Menschen der beiden Polizisten gedacht, die in der Pfalz erschossen wurden. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 15:15) weiterlesen...

Weitere Entlassungen nach brutalem Polizeieinsatz in Memphis Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgen weitere personelle Konsequenzen. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 04:55) weiterlesen...

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...