Kriminalität, Polizei

BPOL NRW: Bundespolizei stellt 15-Jährigen mit Schlagstock im Bochumer Hauptbahnhof

15.09.2022 - 08:40:53

BPOL NRW: Bundespolizei stellt 15-Jährigen mit Schlagstock im Bochumer Hauptbahnhof. Bochum - Essen - Gestern Abend (14. September) hielten Bundespolizisten im Hauptbahnhof Bochum einen Jugendlichen an. Der polizeilich Bekannte trug in seiner Jackentasche einen verbotenen Teleskopschlagstock mit sich.

Gegen 19 Uhr bestreiften die Einsatzkräfte den Bochumer Hauptbahnhof als ihnen ein 15-Jähriger auffiel. Die Beamten hielten den Essener an und kontrollierten ihn. Dabei stellten sie fest, dass er in seiner Jackentasche einen Schlagstock führte. Da ein Teleskopschlagstock als verbotene Waffe eingestuft ist und der 15-Jährige in der Vergangenheit bereits wegen Gewaltdelikten aufgefallen war, stellten die Polizisten diesen sicher.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Nachdem die Einsatzkräfte die Mutter des Esseners informiert hatten, konnte der Jugendliche seine Heimreise antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Hendric Bagert
Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 - 1012
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/5132c2

@ presseportal.de