Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt Mann in Essen fest

09.10.2019 - 15:01:40

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizei nimmt ...

Essen - Bundespolizisten haben am Morgen (9. Oktober) einen mit Haftbefehl gesuchten Mann in Essen festgenommen.

Eine Streife der Bundespolizei hat am Morgen im Essener Hauptbahnhof einen 46-jährigen deutschen Staatsangehörigen kontrolliert. Als die Einsatzkräfte die Personaldaten des Mannes mit dem Fahndungssystem abglichen stellte sich schnell heraus, dass der Essener mit Haftbefehl gesucht wurde. Bereits im Juni 2018 ist der 46-Jährige zu einer Geldstrafe von 900 Euro wegen Erschleichen von Leistungen verurteilt worden. Gezahlt hatte er die Strafe allerdings nie. Auch heute konnte er die geforderte Geldsumme nicht bei den Bundespolizisten begleichen.

Ersatzweise hat der Mann nun eine Freiheitsstrafe von drei Monaten zu verbüßen. Er wurde in die JVA eingeliefert.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Achim Berkenkötter

Telefon: 0231 562247 131 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de