Polizei, Kriminalität

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt 41-Jährigen am Flughafen Dortmund fest

09.10.2018 - 17:01:52

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizei nimmt ...

Dortmund - Bundespolizisten haben am heutigen Morgen einen 41-jährigen mazedonischen Staatsangehörigen am Flughafen in Dortmund festgenommen.

Ein 41-jähriger Mann wollte am heutigen Morgen eigentlich vom Dortmunder Flughafen nach Skopje ausreisen. Als Bundespolizisten allerdings seine Ausweisdokumente beim Versuch der Ausreise überprüften, stellte sich unmittelbar heraus, dass er mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft in Wuppertal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gesucht wurde. Eine hierfür geforderte Geldstrafe von 1.800 Euro konnte der 41-Jährige jedoch nicht bei der Bundespolizei einzahlen. Ersatzweise hat der Mann nun eine Haftstrafe von 120 Tagen zu verbüßen.

Seine Flugreise muss er verschieben, denn der 41-Jährige wurde in die JVA eingeliefert.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Achim Berkenkötter

Telefon: 0231 562247 131 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de