Kriminalität, Polizei

BPOL NRW: Bundespolizei ermittelt nach Kollision eins IC mit einem Auto am Bahnübergang in Nachrodt-Wiblingwerde

23.12.2021 - 11:08:42

BPOL NRW: Bundespolizei ermittelt nach Kollision eins IC mit einem Auto am Bahnübergang in Nachrodt-Wiblingwerde. Nachrodt-Wiblingwerde - Gestern Nachmittag (22. Dezember) erfasste ein Intercity an einem Bahnübergang in Nachrodt-Wiblingwerde das Auto einer 19-Jährigen. Die Frau wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 17:45 Uhr ist es an einem Bahnübergang in Nachrodt-Wiblingwerde, an der Bachstraße zu einem Unfall gekommen. Eine junge Fahrzeugführerin passierte mit ihrem Fahrzeug den Bahnübergang, als ein Intercity sich näherte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll die Frau noch versucht haben das Auto zu beschleunigen. Der Intercity von Dortmund nach Frankfurt erfasste das Kraftfahrzeug am Heck und schleuderte es in Folge dessen gegen die Schrankenanlage.

Die Schrankenanlage des Bahnübergangs war aufgrund der vergangenen Hochwasserkatastrophe noch defekt. Zeugen alarmierten sofort die Rettungskräfte, die die junge Frau daraufhin in ein Krankenhaus brachten. Nach derzeitigem Kenntnisstand weist die Frau leichte Verletzungen auf.

Die 34 Reisenden, die sich zum Unfallzeitpunkt in dem Intercity befanden wurden durch Bundespolizisten und Rettungskräfte evakuiert. Wenig später konnten sie ihre Reise mittels angeforderter Taxis und Bussen fortsetzen. Der Triebfahrzeugführer erlitt einen Schock und musste abgelöst werden.

Warum der Zug, den für die Sicherung des Bahnüberganges eingesetzten Bahnmitarbeiter nicht gemeldet worden ist, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Bahnverkehrs und wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle

Hendric Bagert
Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 - 1012
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4deca5

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kriminalität - Rabbi zu Geiselnahme in US-Synagoge: Konnten selbst flüchten. Nun erzählt der Rabbi der Gemeinde von den bedrohlichen Stunden und offenbart bislang unbekannte Details: über eine Flucht und über einen Täter, der anfangs harmlos daherkam. Bei der Geiselnahme in einer Synagoge am Samstag in Texas war die Lage lange unübersichtlich. (Politik, 17.01.2022 - 19:22) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei verhaftet Teenager. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:34) weiterlesen...

Kriminalität - Senioren niedergestochen und beraubt - Fahndung nach Täter. Die Tatorte liegen nur wenige Straßen voneinander entfernt. Der Täter scheint derselbe zu sein - und weiter flüchtig. Innerhalb einer Stunde werden in Rostock zwei Senioren niedergestochen. (Politik, 17.01.2022 - 05:32) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:06) weiterlesen...

USA - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 02:02) weiterlesen...

USA - Geiseln aus Synagoge in Texas befreit - Biden: «Terrorakt». Über viele Stunden verhandeln Polizisten mit dem Geiselnehmer. Es endet mit einer dramatischen Szene. Während eines Gottesdienstes nimmt ein Mann in einer Synagoge in Texas mehrere Geiseln. (Politik, 16.01.2022 - 20:32) weiterlesen...