Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

BPOL NRW: Bundespolizei bittet Zeugen nach Diebstahl um Hinweise

22.05.2020 - 14:51:47

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizei bittet ...

Dortmund - Einen hohen Sachschaden haben Kabeldiebe in der vergangenen Woche im Bereich der Bahnanlagen in Dortmund Lütgendortmund angerichtet. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und bittet nun die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Im Zeitraum vom 11. bis zum 14. Mai 2020, sind bislang Unbekannte in das unterirdische Tunnelsystem der S-Bahn Linie 4 eingedrungen. Auf einer Strecke zwischen dem Haltepunkt Dortmund Somborn und Dortmund Lütgendortmund, haben sie auf einer Länge von insgesamt 1,3 Kilometern Kabel unterschiedlichster, bahnspezifischer Anlagen entwendet. Hierzu nutzten die Täter entsprechende Werkzeuge. Durch die Tat ist ein Schaden in Höhe von etwa 30.000 Euro entstanden. Der Diebstahl fiel Mitarbeitern der DB auf, als sie die Strecke routinemäßig am 14. Mai begingen. Die Bundespolizei hat nun Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. Aufgrund des professionellen Vorgehens und der Gesamtumstände kann aktuell davon ausgegangen werden, dass kein Einzeltäter am Werk gewesen ist. Die Bundespolizei vermutet nach ersten Ermittlungen, dass zum Abtransport der Kabel eventuell ein Notausgang zum unterirdischen Bahnschacht auf Höhe der Örtlichkeit "Lütgendortmunder Hellweg 187" genutzt wurde. Hier befinden sich auch unmittelbar Parkbuchten, um ein für die Tat erforderliches Transportfahrzeug abzustellen.

Die Bundespolizei bittet nun um Zeugenhinweise. Wer hat in der Zeit vom 11. Mai bis zum 14. Mai Beobachtungen im Bereich des Lütgendortmunder Hellwegs gemacht, die im Zusammenhang mit der genannten Tat stehen könnten? Ist jemandem vor dem Notausstieg auf Höhe des Lütgendortmunder Hellwegs 187 ein Fahrzeug aufgefallen? Bei diesem Fahrzeug könnte es sich um ein größeres Fabrikat oder ein Baustellenfahrzeug handeln. Hinweise bitte unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 an die Bundespolizei oder jede andere Polizeidienststelle.

Zusatz: Der Meldung ist ein Bild beigefügt.

*AB

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Pressestelle

Telefon: 0231 562247 131 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4603628 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de