Obs, Polizei

BPOL NRW: Bei Streitschlichtung angegriffen - Bundespolizist verletzt

05.11.2018 - 13:31:24

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bei Streitschlichtung ...

Köln - Am frühen Samstagmorgen kam es im Hauptbahnhof Köln zu einer Beziehungsstreitigkeit zwischen einer 21-Jährigen und einem 23-Jährigen. Ein Bundespolizist wurde auf die Streitigkeit aufmerksam und trennte die Streithähne, wobei die junge Frau unvermittelt mit der Hand auf das Auge des Polizisten schlug und diesen mit ihren Fingernägeln verletzte.

Am 3.11.2018 gegen 1:45 Uhr schlichtete ein Bundespolizist am Kölner Hauptbahnhof eine Streitigkeit zwischen einer 21-Jährigen und ihrem 23-jährigen Ex-Freund. Als der Polizist der stark alkoholisierten Frau aus Bergisch Gladbach an den Oberarm fasste, um sie aus dem Einflussbereich des Streitpartners zu ziehen, drehte sich diese ohne Vorwarnung um und schlug dem Beamten mit der Hand ins Auge. Die künstlichen, langen Fingernägel verletzten das Auge des Bundespolizisten, sodass dieser seinen Dienst abbrechen und sich in ärztliche Behandlung begeben musste.

Aufgrund fehlender Haftgründe wurde die Tatverdächtige nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen "Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte" und "Körperverletzung" ein.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Köln Johanna Eikmeier

Telefon: (0221) 16093-102 Mobil: 0173 / 5621184 E-Mail: presse.k@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW Internet: www.bundespolizei.de   Marzellenstraße 3-5 50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de