Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

BPOL NRW: Achten Sie auf Ihre Kinder!

25.06.2020 - 16:36:47

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Achten Sie auf Ihre .... Bundespolizei warnt vor Gefahren im Gleisbereich!

Köln-Düren-Bonn-Siegburg-Siegen - Die Kölner Bundespolizei verzeichnete acht Einsätze im Monat Juni wegen spielender Kinder im Gleisbereich. Kurz vor den Sommerferien richtet sich die Bundespolizei mit einer Bitte an alle Eltern!

Nun ist es soweit und die Sommerferien in NRW beginnen. Vermehrt werden Familien aufgrund der Corona-Pandemie ihren Urlaub zu Hause verbringen und Kinder kommen womöglich auf Spielideen, die lebensgefährlich sein können. In den zurückliegenden Wochen registrierte die Bundespolizeiinspektion Köln acht Einsätze, weil Kinder sich im Gleisbereich aufgehalten und in Lebensgefahr gebracht haben. Zum Glück hatten alle einen guten Schutzengel und niemand verletzte sich.

Mit der heutigen Pressemitteilung richtet sich nun auch die Kölner Bundespolizei an alle Eltern und bittet mit ihren Kindern über die Gefahren an Bahnanalgen zu sprechen.

Die Bundespolizeiinspektion Dortmund hatte am 24.06.2020 in einer Pressemitteilung ebenfalls die Bitte an alle Eltern gerichtet: (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4632868)

Wichtige Themenfelder für Ihr Gespräch sind:

-Mutproben

-Betreten und Spielen im Gleisbereich

-Klettern auf Waggons und Masten

-Fotos im Gleisbereich

Entnehmen Sie sich auf der Homepage der Bundespolizei unter https://www.bundespo lizei.de/Web/DE/02Sicher-im-Alltag/04Sicher-auf-Bahnanlagen/Sicher-auf-Bahnanlag en_node.html

nützliche Tipps und Hinweise für die Sicherheit Ihrer Kinder!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Köln Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103 Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045 Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190 E-Mail: presse.k@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW Internet: www.bundespolizei.de   Marzellenstraße 3-5 50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4634547 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de