Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

BPOL NRW: 16-Jähriger greift Bundespolizisten am Siegener Bahnhof an

12.07.2019 - 10:56:33

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: 16-Jähriger greift ...

Siegen - Die Bundespolizei kontrollierte Donnerstagabend einen Jugendlichen am Siegener Hauptbahnhof, der die Beamten daraufhin angriff. Nach eigenen Angaben hatte er zuvor Drogen konsumiert. Der junge Mann wurde in Gewahrsam genommen.

Am 11.07.2019 gegen 19:30 Uhr erhielt eine Streife der Bundespolizei den Hinweis eines Bürgers, dass eine Gruppe Jugendlicher im Siegener Bahnhof Drogen konsumieren würde. Ein 16-jähriger Siegener wurde in dem Kreis angetroffen und verhielt sich bei der Kontrolle respektlos und aggressiv. Auf der Dienststelle zog er sich unaufgefordert aus. Die Bundespolizisten fragten ihn, warum er sich ausziehen würde. Diese Frage passte dem Jugendlichen nicht, er griff die Beamten unvermittelt an.

Nachdem er sich beruhigt hatte, schilderte er, dass er zwei Joints geraucht habe, was auch ein Drogenschnelltest bestätigte. Da sein Erziehungsberechtigter ihn nicht abholen wollte, wurde er in Gewahrsam genommen und einer Jugendeinrichtung zugeführt.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen "Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte" ein.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Köln Johanna Hanke

Telefon: (0221) 16093-102 Mobil: 0173 / 5621184 E-Mail: presse.k@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW Internet: www.bundespolizei.de   Marzellenstraße 3-5 50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de