Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Bothfeld: Rund 40 Pferde entlaufen

14.08.2019 - 12:31:22

Polizeidirektion Hannover / Bothfeld: Rund 40 Pferde entlaufen

Hannover - Am Mittwochmorgen, 14.08.2019, sind im Nordwesten Hannovers 40 Pferde von einer Koppel ausgebrochen und haben einen Polizeieinsatz ausgelöst. Alle Pferde konnten wohlbehalten zurück zur Weide gebracht werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte eine Spaziergängerin gegen 06:35 Uhr die entlaufenden Pferde im Bereich der Straßen Im Heidkampe/Lahwiesen entdeckt und umgehend die Polizei alarmiert. Zunächst liefen vereinzelt Pferde auf einem Geh-/Radweg zwischen der Straße Lahwiesen und der Weidenallee umher. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brachen dann weitere Pferde von der Koppel aus und liefen über die dortigen Weideflächen in Richtung Süden. Mit mehreren Streifenwagen gelang es den Beamten, einen Teil der Herde auf einem Bolzplatz an der Straße Weidkämpe einzufangen. Die insgesamt 23 Pferde umzäunten die Polizisten mit polizeilichem Absperrband. Weitere Pferde liefen auf Gehweg und der Fahrbahn der Straße Im Heidkampe entlang und konnten mittels Streifenwagen wieder in Richtung der Weide gedrängt werden.

Ein einzelnes Pferd hatte es sogar bis zur Kreuzung Podbielskistraße/Im Heidkampe geschafft. Ein Beamter konnte das Pferd mit der Unterstützung einer Anwohnerin einfangen und festbinden.

Die Polizei geht davon aus, dass circa 40 Pferde von der Koppel entlaufen waren. Die Ursache war offenbar eine mangelhafte Umzäunung der Weidefläche. Bislang konnten die Einsatzkräfte keine Beschädigungen an abgestellten Autos feststellen. Sollte es dennoch zu Beschädigungen gekommen sein, wenden sich Geschädigte bitte unter der Rufnummer 0511 109-3317 an das Polizeikommissariat Lahe. /has, now

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Pressestelle Philipp Hasse Telefon: 0511 109-1042 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de