Polizei, NRW

Borken - Nach Unfall den Fahrer gewechselt

11.04.2018 - 13:21:40

Kreispolizeibehörde Borken / Borken - Nach Unfall den Fahrer ...

Borken - Es hatte seinen Grund, dass ein 39 Jahre alter Mann aus Wietmarschen sich am Dienstag gegen 16.35 Uhr nach einem Unfall auf der Breslauer Straße in Borken auf die Rückbank setzte und das Steuer seiner 27 Jahre alten Beifahrerin aus Bocholt überließ: Der Mann hatte Alkohol in einem nicht unerheblichen Maß zu sich genommen, und im Besitz einer Fahrerlaubnis war er auch nicht. Beim Ausparken war der Mann mit seinem Wagen gegen einen anderen Wagen gestoßen. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Die Beifahrerin hinterließ einen Zettel mit ihrem Namen und einer Telefonnummer am beschädigten Fahrzeug. Die Fahrt fand jedoch ein rasches Ende. Ein Zeuge hatte bereits die Polizei verständigt, die das Fahrzeug nur wenige Meter weiter anhielt. Der Atemalkoholtest brachte ein im negativen Sinn beeindruckendes Ergebnis, denn er deutete auf einen Blutalkoholgehalt von mehr als 1,5 Promille hin. Konsequenzen erwarten darf jetzt nicht nur der 39-Jährige, für den eine Blutprobe fällig war. Auch die 27-Jährige wird sich als Halterin des Fahrzeugs dafür verantworten müssen, den 39-Jährigen ans Steuer gelassen zu haben, obwohl dieser keine Fahrerlaubnis besitzt.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!