Polizei, NRW

Borken - Anrufer forderte Zahlung

06.12.2018 - 17:36:39

Kreispolizeibehörde Borken / Borken - Anrufer forderte Zahlung

Borken - Unter Druck gesetzt hat ein unbekannter Anrufer telefonisch einen 68-jährigen Borkener: Er behauptete, dieser habe einen Vertrag mit einer Tippgemeinschaft abgeschlossen und verlangte von dem Angerufenen, 800 Euro zu bezahlen. Im weiteren Verlauf wollte der Anrufer die Kontodaten des Borkeners in Erfahrung bringen - eine typische Vorgehensweise bei derartigen Abzock-Anrufen. Wer seine Kontonummer angibt, sieht sich allerdings wenig später oft ungewollten Abbuchungen gegenüber. Wer einen solchen Anruf bekommt, sollte keinesfalls seine Kontodaten preisgeben! Denn wer keinen derartigen Abo-Vertrag abgeschlossen hat, braucht einen solchen weder telefonisch zu kündigen noch zu verlängern.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de