Kriminalität, Polizei

Borchen - (md) Diesen Schützenfesteinsatz wird Wolfgang Kubat, Polizeihauptkommissar und Bezirksdienstbeamter in Borchen, so schnell nicht vergessen: "Während der Begleitung des Schützenumzugs in Etteln hörte ich gegen 18:50 Uhr eine Stimme an meinem Streifenwagen, die um Hilfe bat.

31.08.2022 - 11:19:00

Polizist fährt werdende Mutter in die Klinik - Mutter und Kind sind wohlauf

Kubat überlegte nicht lange, übergab den Schützenfestumzug an die anwesenden Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr und fuhr die Frau mit dem Streifenwagen ins Krankenhaus. Am 13.07.2022 erblickte dann Sophia Franziska das Licht der Welt.

Jetzt gab es ein spontanes Wiedersehen zwischen der Familie und dem Beamten, wieder auf einem Schützenfest im Kreis Paderborn. Am Montag, 22. August trafen Katharina und Markus Reinstädtler mit ihrer neugeborenen Tochter zufällig wieder auf Wolfgang Kubat. Dieser war wieder im Schützenfesteinsatz, diesmal in Dörenhagen.

Die Familie ist wohlauf und ihrer Tochter ist so wahrscheinlich die Liebe zum Schützenfest wortwörtlich mit in die Wiege gelegt worden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/5104bf

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei warnt vor Stromfresser Cannabis-Plantage Das Landeskriminalamt in NRW warnt im Zusammenhang mit den Plänen des Bundes, den Cannabiskonsum in Deutschland zu legalisieren, vor explodierenden Stromkosten. (Polizeimeldungen, 26.09.2022 - 05:03) weiterlesen...

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf über 2200 Einsätze zurück. Seitdem war die Spezialeinheit über 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von München gegründet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundstück an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig göttliche Hilfe nicht schaden könnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu überleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht für Eltern von vermisster Maddie. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten Mädchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:14) weiterlesen...