Polizei, Kriminalität

Bonn-Rüngsdorf: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

26.03.2018 - 17:42:07

Polizei Bonn / Bonn-Rüngsdorf: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Bonn - Ein Streit über Nichtigkeiten war nach bisherigen Erkenntnissen der Auslöser für die Auseinandersetzung in Bonn-Rüngsdorf, bei der am frühen Sonntagmorgen ein 31-jähriger Mann durch einen Schuss ins Bein verletzt wurde ( siehe unsere Pressemeldungen vom 25.03.2018). Der 30-jährige Tatverdächtige war gegen 04.30 Uhr mit seinem 31-jährigen Bekannten vor dessen Wohnung in Streit geraten. Um die weiteren Hausbewohner nicht zu stören, verlagerten die beiden Männer und zwei Bekannte des 31-Jährigen ihren Disput auf den nahe gelegenen Schulhof. Dort kam es dann zu den Schussabgaben durch den Tatverdächtigen. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung heute einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

OTS: Polizei Bonn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/7304 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_7304.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!