Kriminalität, Polizei

Bonn - In der Nacht zu Sonntag (11.09.2022) soll ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Heerstraße ein geparktes Auto stark beschädigt haben.

12.09.2022 - 12:27:34

Bonn-Nordstadt: Geparkter Pkw stark beschädigt - Polizei bittet um Hinweise nach Verkehrsunfallflucht. Im Anschluss entfernte sich der Fahrer vom Unfallort.

Zur Unfallzeit gegen 02:20 Uhr hatte der Unfallverursacher nach dem derzeitigen Sachstand die Heerstraße mit hoher Geschwindigkeit von der Bornheimer Straße kommend in Richtung Maxstraße befahren. Dabei kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte den am dortigen Fahrbahnrand geparkten VW Polo und fuhr in Richtung Altstadt davon.

Bisherigen Ermittlungen und Zeugenangaben zur Folge soll es sich bei dem flüchtigen Pkw um ein weißes BMW M-Modell gehandelt haben.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die weiteren Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen übernommen. Die Beamten fragen: Wer hat den wahrscheinlich vom Unfall beschädigten weißen BMW in der Nacht zu Sonntag in der Bonner Innenstadt beobachtet? Hinweise werden unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per E-Mail an VK1.Bonn@polizei.nrw.de entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-22
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51290a

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei warnt vor Stromfresser Cannabis-Plantage Das Landeskriminalamt in NRW warnt im Zusammenhang mit den Plänen des Bundes, den Cannabiskonsum in Deutschland zu legalisieren, vor explodierenden Stromkosten. (Polizeimeldungen, 26.09.2022 - 05:03) weiterlesen...

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf über 2200 Einsätze zurück. Seitdem war die Spezialeinheit über 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von München gegründet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundstück an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig göttliche Hilfe nicht schaden könnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu überleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht für Eltern von vermisster Maddie. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten Mädchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:14) weiterlesen...