Feuerwehr, Brand

Bonn - Ein Wohnmobil, ein E-Streetscooter sowie ein landwirtschaftliches Fahrzeug brannten in der Nacht auf den heutigen Mittwoch auf dem Sportplatzgelände der Universität Bonn.

04.01.2023 - 08:37:17

FW-BN: Brand am Sportplatz der Universität Bonn - Feuer zerstört drei Fahrzeuge und verursacht Gebäudeschaden. Durch die frühzeitige Brandmeldung und den gezielten Einsatz von Löschwasser konnte eine Brand- und Rauchausbreitung auf angrenzende Gebäude verhindert werden. Verletzte gab es bei dem Einsatz keine.

Um 2:53 Uhr ging der erste Notruf bei der Feuer- und Rettungsleitstelle in Bonn ein. An Anwohner aus dem nahegelegenen Stadtteil Ippendorf meldete einen Feuerschein im Bereich des Nachtigallenwegs. Weitere Notrufe gingen bei der Polizei Bonn ein. Über die Polizeileitstelle wurde der Einsatzort "Sportplatz Nachtigallenweg" und ein erstes näheres Ausmaß des Brandes telefonisch mitgeteilt. Nach den ersten Meldungen brannten mehrere Fahrzeuge und drohten auf angrenzende Gebäude überzugreifen. Noch während die ersten alarmierten Fahrzeuge auf der Anfahrt waren wurde aufgrund der Meldung die Alarmstufe erhöht und weitere Einsatzmittel zur Einsatzstelle entsandt. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte konnten dieses Lagebild bestätigen und begannen umgehend mit der Brandbekämpfung. Mit einem Schnellangriffsrohr wurde die Brandausbreitung auf die Gebäude verhindert. Zur Brandbekämpfung, der im Vollbrand stehenden drei betroffenen Fahrzeuge, kam ein weiteres Löschrohr zum Einsatz. Im weiteren Verlauf wurde der Brand mit Löschschaum abgelöscht. Durch einen schnellen Löscherfolg konnte die Ausbreitung auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Neben den völlig zerstörten Fahrzeugen gab es durch das Feuer Schäden am Gebäude. Personen wurden nicht verletzt.

Im Einsatz waren 28 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr - Feuerwache 1, die Werkfeuerwehr der Uniklinik Bonn, die Löscheinheit Lengsdorf der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungs- sowie der Führungsdienst. Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Ralf Krahforst
Telefon: 0228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52867f

@ presseportal.de