Polizei, Kriminalität

Böblingen: Räuberische Erpressung zum Nachteil eines Taxifahrers

12.08.2018 - 11:01:41

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Böblingen: Räuberische Erpressung ...

Ludwigsburg - Am Sonntag zwischen 03:00 Uhr und 03:30 Uhr wurde ein Taxifahrer von einem unbekannten männlichen Täter am Albert-Einstein-Gymnasium in Böblingen mit einem Messer bedroht und dadurch zur Herausgabe seines Bargelds gezwungen. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß. Er wird als ca. 25 - 30jährigen Mann mit korpulenter Figur und rundlichem Gesicht beschrieben. Er war 175 - 180 cm groß und trug einen dunklen Kapuzenpullover. Er hatte die Kapuze über den Kopf gezogen. Der geschädigte Taxifahrer blieb zum Glück unverletzt. Die anschließende Fahndung nach dem Täter blieb erfolglos. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben oder in der näheren Umgebung des Albert-Einstein-Gymnasiums etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Böblingen unter der Telefonnummer 07152 605778 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...