Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Bochum / Wattenscheid Silberner Mercedes aus dem Kreis EN nach Unfall gesucht - Zeugenaufruf!

15.08.2019 - 17:21:31

Polizei Bochum / Bochum / Wattenscheid Silberner Mercedes aus ...

Bochum - Am gestrigen Mittwoch (14. August) kam es in Wattenscheid zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Beteiligter von der Unfallstelle flüchtete. Die Sachbearbeiter des Verkehrskommissariates suchen diesen silbernen oder grauen Mercedes mit Kennzeichen des Ennepe-Ruhr-Kreises.

Der Wagen war mit zwei Männern besetzt.

Wer hat den flüchtigen Daimler, gegen 14.10 Uhr, an der Wattenscheider Bahnhofstraße / Anschlussstelle "Bochum-Wattenscheid" / A 40 gesehen?

Dieses Fahrzeug missachtete zur Unfallzeit die Vorfahrt eines Linienbusses. Dessen 45-jähriger Fahrer war an der Wattenscheider Bahnhofstraße bei "Grün" in südliche Richtung angefahren.

Der entgegenkommende Daimler beschleunigte und bog vor dem nahenden Bus nach links auf die BAB 40 in Richtung Essen ab.

Nur durch eine Notbremsung konnte der Busfahrer den Unfall vermeiden; Fahrgäste kamen zu Fall oder standen unter Schock.

Ein Kleinkind (1) sowie sein 2-jähriges Brüderchen - augenscheinlich unverletzt - kamen zur Kontrolle in ein Krankenhaus. Drei andere, leicht verletzte, weibliche Fahrgäste (67, 50, die 38-jährige Mutter) wurden nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen oder begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-5206 um Hinweise von Zeugen.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle Thomas Kaster Telefon: 0234 909 1025 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

@ presseportal.de