Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bochum / Bewaffneter Überfall auf Getränkemarkt - Wer kennt den "Gummimasken-Räuber"?

13.01.2020 - 15:46:46

Polizei Bochum / Bochum / Bewaffneter Überfall auf Getränkemarkt ...

Bochum - Wie bereits berichtet, hat ein Räuber, der eine Gummimaske trug, am 16. Dezember 2019 (Montag) den Getränkemarkt an der Ümminger Straße 86 in Bochum-Langendreer überfallen.

Die Kunden hatten das Geschäft an der Ümminger Straße 86 bereits verlassen, als der Täter gegen 19.45 Uhr das Büro betrat, die beiden Mitarbeiterinnen mit einer Pistole bedrohte und Bargeld forderte.

Als die Frauen sich weigerten, schleuderte er eine der Angestellten zu Boden und schlug deren Kollegin mit dem Pistolenknauf auf den Kopf.

Anschließend nahm der Mann das Bargeld aus der Kasse und packte es in einen Stoffbeutel mit der Aufschrift "Saturn" (siehe Foto).

Mit der Beute stieg er in einen dunklen Kombi, den er zuvor auf dem Parkplatz des Getränkemarktes abgestellt hatte (siehe Foto), und fuhr davon.

So wird der Täter beschrieben: männlich, normale Figur, mittlere Größe; er trug eine hautfarbene Gummimaske vor dem Gesicht, eine schwarze Mütze auf dem Kopf, außerdem schwarze Handschuhe (siehe Foto), schwarze Nike-Presto-Schuhe, eine blaue Jeanshose sowie einen weißen Kapuzenpullover mit Air-Jordan-Motiv (siehe Foto) sowie eine Bauchtasche. Nach Zeugenaussagen sprach der Räuber normale hiesige Mundart mit ein wenig "Straßenslang".

Während der Tatbegehung wurde der Kriminelle von dem Objektiv der Überwachungskamera erfasst. Mit einem richterlichen Beschluss sind die Aufnahmen aus dem Büro und vom Parkplatz nun zur Veröffentlichung in den Medien freigeben worden.

Das ermittelnde Bochumer Fachkommissariat für Raubüberfälle (KK 13) bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4135 oder 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Volker Schütte Telefon: 0234-909 1021 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

@ presseportal.de