Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, NRW

Bocholt - Zeugen für Vorfall im Straßenverkehr gesucht

12.08.2019 - 15:06:18

Kreispolizeibehörde Borken / Bocholt - Zeugen für Vorfall im ...

Bocholt - Am Mittwoch erschien ein 54-jähriger Pkw-Fahrer auf der Polizeiwache in Bocholt und erstattete Anzeige wegen mehrere Delikte gegen eine Autofahrerin und deren Beifahrer.

Nach Angaben des 54-Jährigen habe ihm am Mittwoch gegen 14.05 Uhr die Fahrerin eines blauen oder grünen Audi mit KLE-Kennzeichen im Kreisverkehr Winterswijker Straße/Up de Welle die Vorfahrt genommen, sodass er stark abbremsen musste. Der Beifahrer aus dem Pkw beleidigte den Geschädigten daraufhin mittels Zeigen des "Scheibenwischers".

Auf der Adenauerallee sei er hinter dem Audi hergefahren, wobei der Beifahrer ihm erneut den "Scheibenwischer" zeigte. Kurz darauf wurde der Audi derart stark abgebremst, dass er zu einer Vollbremsung gezwungen worden sein.

Er habe dann den Audi überholt und am Fahrbahnrand angehalten, um die Personen zur Rede zu stellen.

Der Beifahrer sei ausgestiegen, habe ihn mit einem Kraftausdruck beleidigt und geschubst. Er selbst habe sich mit einem Fußtritt gegen den Arm des Mannes zur Wehr gesetzt.

Beschreibung der Audi-Insassen: Die Fahrerin ist ca. 20-30 Jahre alt und hat blondes Haar. Der Beifahrer ist in etwa gleich alt, schlank, dunkelhaarig und trug eine Brille.

Der Vorfall wurde nach Angaben durch zwei ältere Personen aus einem Pkw beobachtet. Diese und etwaige weitere Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990 zu wenden.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de