Polizei, NRW

Bocholt - Trickdiebinnen erfolglos

11.02.2019 - 14:52:09

Kreispolizeibehörde Borken / Bocholt - Trickdiebinnen erfolglos

Bocholt - Als sie bei ihrem Diebstahl scheiterten, ergriffen die beiden Frauen die Flucht - zuvor hatten sie versucht, einer 84 Jahre alten Bocholterin Geld aus dem Portemonnaie zu stehlen. Abgespielt hat sich das Geschehen am Samstag gegen 10.15 Uhr auf der Nordstraße in Bocholt. Die beiden Täterinnen hatten die Seniorin dort zuerst um eine Spende gebeten. Als diese ihre Geldbörse öffnete, legte eine der Frauen eine Broschüre darüber. Die Seniorin bemerkte jedoch die Tat, schlug der Diebin auf die Finger und schrie die Täterinnen an. Ein ähnlicher Vorfall spielte sich ebenfalls am Samstagvormittag am Busbahnhof auf dem Europaplatz ab: Auch dort versuchten zwei unbekannte "Spendensammlerinnen", mit dem Zetteltrick an das Geld im Portemonnaie einer älteren Frau heranzukommen. Einer aufmerksamen Zeugin gelang es, einzuschreiten und den Diebstahl zu verhindern. Die Täterinnen waren etwa 25 bis 30 Jahre alt und dunkel gekleidet. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990.

Die Vorgehensweise der Täterinnen stellt eine der bekannten Maschen bei Trickdiebstählen dar: Dabei benutzen die Diebe eine Mappe, eine Broschüre oder ähnliches - damit verdecken sie das Portemonnaie, aus dem Opfer gerade Kleingeld entnehmen will. Nicht selten bitten sie es um eine Unterschrift im Spendenbuch oder lenken es auf andere Weise ab. Das nutzen die Täter, um verdeckt an das Portemonnaie des arglosen Spenders heranzukommen. Die Polizei rät, bei aller Hilfsbereitschaft stets wachsam zu bleiben, das Portemonnaie abzuschirmen und Fremde auf Abstand zu halten.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de