Polizei, NRW

Bocholt - Seniorin fiel nicht auf Betrüger herein

12.07.2018 - 17:16:42

Kreispolizeibehörde Borken / Bocholt - Seniorin fiel nicht auf ...

Bocholt - Am Donnerstagmorgen erhielt eine Bocholterin einen Anruf durch einen Betrüger, der sich als Polizeibeamte ausgab und versuchte auf die bereits häufig beschriebene Masche ("angeblich bei festgenommener Einbrecherbande Hinweise auf einen bevorstehenden Einbruch bei der Angerufenen ...") Ängste zu erzeugen. Im nächsten Schritt sollen die Opfer dazu gebracht werden, ihr Bargeld und Wertgegenstände in sichere Hände zu geben, bei denen es sich aber um die Hände der Betrüger handelt.

Die Bocholterin fiel auf die Masche nicht herein, beendete das Gespräch und erstattete Anzeige.

Es ist leider damit zu rechnen, dass die dreisten Betrüger weiterhin ihr Unwesen treiben werden. Oft rufen sie Personen an, bei denen sie aufgrund der Namen von älteren Menschen ausgehen. Angehörige potenzielle Opfer werden gebeten, über die Masche aufzuklären und Maßnahmen abzusprechen. Die sicherste Maßnahme ist es, sich bei solchen Anrufen über den Notruf 110 (ohne Vorwahl) an die Polizei zu wenden.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de